Newsblog

 Steuertipps

Registrierkasse – neuestes Update 07.12.2015

Mit der Steuerreform kommt die Registrierkassenpflicht, was bedeutet das für Sie?

checkout-701014_1280

Ab wann gilt die Registrierkassenpflicht?

Die Registrierkassenpflicht wird ab dem 1.1.2016 gelten. Überstürzen Sie den Kauf den Registrierkasse nicht, es wird gemunkelt, dass es im ersten Halbjahr 2016 eine Schonfrist geben soll. (siehe auch http://derstandard.at/2000024194483/Registrierkassen-ohne-Strafen-Schelling-befuerchtet-keinen-Einnahmenentfall)

Die Verpflichtung zur Verwendung eines Manipulationsschutzes besteht erst ab dem 1.1.2017.

Zu beachten ist allerdings, dass wenn Sie Ihr Unternehmen 2016 schließen, Sie keine Registrierkasse anschaffen müssen.
Auch wenn Sie der Finanz versichern, dass Sie ab 2016 keine Bareinnahmen mehr haben (Umstellung auf Rechnungsstellung und Zahlscheine), brauchen Sie keine Registrierkasse anzuschaffen. In diesem Fall haben Sie allerdings noch immer die Einzelaufzeichnungspflicht und die Belegerteilungspflicht.

Welche Unternehmen fallen unter die Registrierkassenpflicht?

In folgendem Chart sehen Sie, wann die Registrierkassenpflicht greift, hier sehen Sie auch, dass unabhängig von einer Kassa immer die Belegerteilungspflicht gilt!

chart 3

Bitte beachten Sie, wenn bis 09/2015 beide Grenzen (Jahresumsatz > 15.000 und Barumsatz > 7.500) überschritten wurden, dann gilt nach Meinung des BMF die Registrierkassenpflicht bereits ab 1.1.2016.

Wenn Sie durch eine Umstellung der Verrechnungsmethode in Zukunft unter €7.500,- Barumsatz im Jahr bleiben, brauchen Sie keine Registrierkasse anschaffen! Hier würden wir Ihnen allerdings raten, die Umstellung schriftlich fest zu halten.

chart 1

 

Teilen macht Freude!

Kategorien

 Business Tipps

 News

 Steuertipps

Newsletter